Direkte Soforthilfe

Direkte Soforthilfe für Erdbebenopfer in Nepal. Ende April und Anfang Mai 2015 wurde Nepal von mehreren heftigen Erdbeben erschüttert, die Stärken bis 7,9 erreichten. Über 10 000 Tote, hunderttausende Verletzte. Millionen Menschen sind teils bis heute obdachlos und immer wieder von der Versorgung mit wichtigen Lebensmitteln abgeschnitten. Auch wenn Milliarden an Hilfsgeldern international geflossen sind, kommen diese bei den Menschen vor Ort de facto nicht an

Nepal erleben will Menschen zusammenbringen

Deshalb haben sich einige Menschen aus Nepal und Deutschland zusammengeschlossen, um mit eigener Hand und ohne Wartezeit dort Hilfestellung zu geben, wo sonst niemand hilft. Um unsere gemeinnützige Arbeit zu finanzieren, starten wir Fundraiser und organisieren andere Aktivitäten in Deutschland oder vor Ort in Nepal. Ein Verein ist in Gründung,

Nepal erleben will Menschen aus Deutschland und Nepal zusammenbringen. Das traditionelle Land am Fuße des Himalaya und seine stets freundliche Bevölkerung ermöglichen es Menschen, die in Deutschland aufgewachsen sind, in eine völlig andere Welt einzutauchen. Magische Begegnungen und Abenteuer in der Natur und Kultur Nepals können eine enorme Erweiterung des eigenen Welthorizonts darstellen. Die Nepalesische Bevölkerung wiederum ist finanziell auf eine Wiederbelebung des Tourismus dringend angewiesen – das Land befindet sich in einem umfassenden politischen und kulturellen Umbruch.

Direkte Erdbebenhilfe in Nepal

Nach wie vor bestimmen in Nepal die Folgen der Erdbeben von 2015 den Alltag der Menschen. Viele Menschen sind ohne Haus, viele Jugendliche ohne motivierende Lebensperspektive. Wir organisieren direkte Soforthilfe für benachteiligte Menschen in Nepal: Wir sammeln Spenden, wir bauen Häuser; wir bringen Hoffnung – und die jungen Leute Nepals in Kontakt mit dem Rest der Welt.

Dazu arbeiten wir in Changu Narayan mit der lokalen NGO Kay Garnay in Nepal zusammen. Wir beteiligen uns an verschiedenen Aktivitäten in der lokalen Community – von der wöchentlichen Müllsammlung (Changu Cleanup Project) zum Bau nachhaltiger und erdbebensicherer Häuser (Changu Farmhouse) führen wir gemeinsam verschiedene Projekte durch. Mit unserer neuesten Kooperation Dada Home Org bauen wir Häuser für benachteiligte junge Familien in Nepal, die von nirgendwo anders Hilfe erhalten können. Dabei garantieren wir, dass jeder einzelne Cent stets genau dort landet, wo wir versprochen haben. Alle technischen Kosten werden anderweitig aufgefangen.

Bring ein Kind zur Schule!

Die Nepalesische Rupie sackt zurzeit ab und hat gegenüber dem Euro im Vergleich zum Vorjahr fast ein Drittel verloren. Außerdem treibt die unzureichende Infrastruktur in Nepal die Kosten für den Hausbau in die Höhe. Damit ihr abschätzen könnt, wie viel Effekt euer Beitrag haben wird: Inklusive Lieferung zur Baustelle kostet ein Backstein etwa 15 Cent, ein Sack Zement etwa 15 EUR und ein Laster voll Sand etwa 150 EUR.

Auch wenn es in Nepal ein staatliches Schulsystem gibt, ist dieses nicht kostenfrei. Uniformen und Schulutensilien müssen in der Regel von den Familien bezahlt werden. Private Schulen, die einen motivierten Lehrkörper und ein höheres Bildungsniveau bieten können, kosten mindestens 350 EUR pro Jahr. Da die große Mehrheit der Nepalis keinen Arbeitsvertrag und damit kein regelmäßiges Einkommen hat, ist für die meisten Kinder bereits vor der Einschulung über ihren zukünftigen sozialen Status entschieden. Das wollen wir ändern: Wir finanzieren den Schulbesuch von Kindern aus unterprivilegierten Familien, damit diese ihren Lebensweg später selbst in die Hand nehmen und eigene Entscheidungen können. Bitte helft uns helfen!

Wir bedanken uns mit Post aus Nepal

Alle Spenderinnen und Spender werden von uns per Newsletter und Facebook auf dem Laufenden gehalten. Gebt ihr euch einen Ruck und spendet einen besonders deutlichen Beitrag, bedanken wir uns mit folgenden kleinen, aber feinen Geschenken:

  • 50 EUR: Buddhistische Gebetsfahnen kommen mit der Post
  • 100 EUR: Ein Paschmina-Schal aus Changu kommt mit der Post
  • 200 EUR: Eine nepalesische Decke aus Yakwolle kommt mit der Post
  • 500 EUR: Ein originales Thanka aus Changu kommt per Post
  • 1000 EUR: Zwei Wochen Trekking und Sightseeing in Nepal mit Kapil
  • 2000 EUR: Ein Monat Trekking und Sightseeing in Nepal mit Kapil


Bitte helft uns helfen und erzählt auch Freunden und Familien von unseren Projekten. Gemeinsam können wir viel bewegen – direkte Soforthilfe für die Menschen in Nepal tut dringend not. Vielen Dank!